4.1 Veränderung des Konsolidierungskreises

4.1.1 Zugänge, Abgänge und Fusionen

Im Berichtsjahr hat sich der Konsolidierungskreis wie folgt verändert:

Zugänge 2019 (Akquisitionen)

Zugänge 2019 (Erhöhung der Beteiligungsquote)

Zugänge 2019 (Gründungen)

Abgänge 2019 (Devestitionen)

Fusionen 2019

Im Vorjahr hat sich der Konsolidierungskreis wie folgt verändert:

Zugänge 2018 (Akquisitionen)

Zugänge 2018 (Gründungen)

Abgänge 2018 (Devestitionen)

4.1.2 Akquisitionen und Devestitionen

Aktiven und Passiven aus Akquisitionen und Devestitionen zum Zeitpunkt der Aufnahme respektive Abgabe der Kontrolle

Tabelle anzeigen Tabelle ausblenden
Show table Hide table

Mio. CHF

 

Total Akquisitionen 2019 Global Supply Company LLC

 

Total Devestitionen 2019 GF Casting Solutions Herzogenburg Iron GmbH

 

Total Akquisitionen 2018

 

Total Devestitionen 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flüssige Mittel

 

 

 

 

 

19

 

 

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

 

2

 

–10

 

27

 

–95

Vorräte

 

 

 

–11

 

43

 

–64

Übrige Forderungen

 

 

 

 

 

4

 

–31

Sachanlagen

 

 

 

–17

 

22

 

–87

Immaterielles Anlagevermögen

 

 

 

 

 

1

 

 

Latente Steueraktiven

 

1

 

 

 

 

 

–23

Übrige Finanzanlagen

 

 

 

 

 

9

 

 

Total Aktiven

 

3

 

–38

 

125

 

–300

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Latente Steuerverbindlichkeiten

 

 

 

 

 

5

 

 

Übriges unverzinsliches Fremdkapital

 

1

 

–18

 

36

 

–233

Verzinsliches Fremdkapital

 

 

 

–2

 

 

 

–34

Netto-Aktiven

 

2

 

–18

 

84

 

–33

Für diese Darstellung wurden die Bilanzwerte in Lokalwährung mit den Wechselkursen des jeweiligen Transaktionsdatums in Schweizer Franken umgerechnet. Der Nettogeldabfluss aus Akquisitionen inklusive Earn-Out-Zahlungen betrug im Geschäftsjahr CHF 5 Mio. (Vorjahr: CHF 154 Mio.) während die Devestitionen geldneutral verlaufen waren, wie nachfolgend näher erläutert.

Akquisitionen 2019

Akquisition von Global Supply Company LLC

Kauf von 100% der Anteile an dem auf die Kreuzschifffahrt spezialisierten Dienstleister Global Supply Company LLC. Die Kontrolle wurde per 1. August 2019 übernommen. Global Supply Company LLC betreut den Nachrüstmarkt für Kreuzfahrtschiffe in den USA. Das Unternehmen wird in GF Marine USA umbenannt und mit der Georg Fischer LLC, Irvine (USA), verschmolzen.

Devestitionen 2019

Devestition der GF Casting Solutions Herzogenburg Iron GmbH

Verkauf von 100% der Anteile an der Eisengiesserei in Herzogenburg, welche die Automobilindustrie beliefert, mit 250 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von rund CHF 75 Mio. Der Verkauf wurde durch die Gewährung eines Käuferdarlehens von GF über CHF 10 Mio. an die Käufer, die aus der früheren Geschäftsleitung bestanden, finanziert. Aufgrund der Veräusserung wurden sämtliche Vermögenswerte und Schulden der ehemaligen 100%-igen Konzerngesellschaft zum 1. Oktober 2019 dekonsolidiert. Siehe auch Erläuterung 5.2.

Zugänge 2018 (Akquisitionen)

Akquisition von Precicast Industrial Holding SA

Erwerb von 100% der Anteile der Schweizer Präzisionsguss-Spezialistin Precicast Industrial Holding SA, Novazzano (Schweiz). Die Kontrollübernahme wurde per 1. April 2018 vollzogen.

Die Precicast Industrial Holding SA (Precicast) ist eines der wenigen unabhängigen Unternehmen im Präzisionsguss in Europa. Sie ist auf Komponenten mit komplexen Legierungen für Flugzeugtriebwerke und industrielle Gasturbinen spezialisiert. Ausserdem produziert das Unternehmen mit der Precicast Additive SA Komponenten im additiven Fertigungsverfahren (3D-Druck).

Das Unternehmen erzielte 2017 mit 730 Mitarbeitenden in der Schweiz und in Rumänien einen Umsatz von ca. CHF 120 Mio.

Abgänge 2018 (Devestitionen)

Devestition der Eisengiessereien Singen und Mettmann

Die beiden Eisengiessereien in Singen und Mettmann (beide Deutschland), die als Zulieferer der Automobilindustrie mit rund 2’000 Mitarbeitenden einen kombinierten Umsatz von CHF 617 Mio. (für die elf Monate im Jahr 2018) erwirtschafteten, wurden im Rahmen eines Management-Buy-outs per 1. Dezember 2018 dekonsolidiert. Hieraus resultierend wurden alle Aktiven und Passiven der ehemaligen GF Konzerngesellschaften dekonsolidiert.

GF bleibt während einer Übergangsphase mit 20% am Eigenkapital der devestierten Gesellschaften investiert und wird weiterhin ein gewisses Mass an Einfluss ausüben. Entsprechend wird dieser Anteil in der Bilanz als Beteiligung an verbundenen Unternehmen ausgewiesen und anhand der Equity-Methode bewertet, vgl. Erläuterung 5.2.

Für den Kauf der zwei Eissengiessereien sowie den nachfolgenden Kauf von Produktionsanlagen stellte GF der Käuferschaft eine Finanzierung in Höhe von CHF 62 Mio. zur Verfügung, vgl. Erläuterung 5.2. Nach der Dekonsolidierung der Aktiven und Passiven, dem kumulierten Währungseffekt sowie der Berücksichtigung der transaktionsbedingten Kosten und Abgrenzungen resultierte ein ausgeglichener Nettoerfolg.

Bewertungs- und Bilanzierungsmethoden

Im Lauf des Jahres erworbene oder veräusserte Beteiligungsgesellschaften werden vom Datum der Kontrollüber­nahme an konsolidiert und ab Datum der Kontrollabgabe aus der Konsolidierung erfolgswirksam ausgeschlossen.

Aktiven und Passiven von erworbenen Gesellschaften werden zum Zeitpunkt der Kontrollübernahme zum Verkehrswert bewertet. Aktiven und Passiven von devestierten Gesellschaften zum Zeitpunkt des Kontrollverlustes zu Buchwerten. Die Umrechnung der lokalen Währung in Schweizer Franken erfolgt zum Transaktionskurs. 

GF verwendet Cookies, um die Funktionen der Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten.Gebrauch von Cookies & Disclaimer

https://annual-report.georgfischer.com/19/wp-json/wp/v2/posts/