4.1 Veränderung des Konsolidierungskreises

4.1.1 Zugänge, Abgänge und Fusionen

Im Berichtsjahr hat sich der Konsolidierungskreis wie folgt verändert:

Zugänge 2020 (Erhöhungen der Beteiligungsquote)

Zugänge 2020 (Gründungen)

Abgänge 2020 (Reduktionen der Beteiligungsquote)

Fusionen 2020

Im Vorjahr hatte sich der Konsolidierungskreis wie folgt verändert:

Zugänge 2019 (Akquisitionen)

Zugänge 2019 (Erhöhung der Beteiligungsquote)

Zugänge 2019 (Gründungen)

Abgänge 2019 (Devestitionen)

Fusionen 2019

4.1.2 Akquisitionen und Devestitionen

Aktiven und Passiven aus Akquisitionen und Devestitionen zum Zeitpunkt der Aufnahme bzw. Abgabe der Kontrolle

Tabelle anzeigen Tabelle ausblenden
Show table Hide table

Mio. CHF

Total Akquisitionen 2020

Total Devestitionen 2020

Total Akquisitionen 2019

Total Devestitionen 2019

 

 

 

 

 

Flüssige Mittel

 

 

 

 

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

 

 

2

–10

Vorräte

 

 

 

–11

Übrige Forderungen

 

 

 

 

Sachanlagen

 

 

 

–17

Immaterielles Anlagevermögen

 

 

 

 

Latente Steueraktiven

 

 

1

 

Übrige Finanzanlagen

 

 

 

 

Total Aktiven

 

 

3

–38

 

 

 

 

 

Latente Steuerverbindlichkeiten

 

 

 

 

Übriges unverzinsliches Fremdkapital

 

 

1

–18

Verzinsliches Fremdkapital

 

 

 

–2

Netto-Aktiven

 

 

2

–18

Für diese Darstellung wurden die Bilanzwerte in Lokalwährung mit den Wechselkursen des jeweiligen Transaktionsdatums in Schweizer Franken umgerechnet. Der Geldabfluss aus Erhöhungen von Beteiligungsquoten, Earn-Out-Zahlungen und der Akquisition von Oxford Flow Utility & Industries Limited betrug im Geschäftsjahr CHF 6 Mio. (Vorjahr: CHF 5 Mio.).

Am 24. Februar 2020 wurden 7,55% des Kapitals von Oxford Flow Utility & Industries Limited mit der Option erworben, bis 2021 bis zu 23% zu erwerben. Per 31. Dezember 2020 wurde keine Kontrolle und kein signifikanter Einfluss ausgeübt, weshalb diese Beteiligung als übrige Finanzanlage ausgewiesen wird (vgl. Erläuterung 5.2).

Akquisitionen 2019

Akquisition von Global Supply Company LLC

Erwerb von 100% der Anteile an dem auf die Kreuzschifffahrt spezialisierten Dienstleister Global Supply Company LLC. Die Kontrolle wurde per 1. August 2019 übernommen. Global Supply Company LLC betreut den Nachrüstmarkt für Kreuzfahrtschiffe in den USA. Das Unternehmen wurde in GF Marine USA umbenannt und mit der Georg Fischer LLC, Irvine (USA), verschmolzen.

Devestitionen 2019

Devestition der GF Casting Solutions Herzogenburg Iron GmbH

Verkauf von 100% der Anteile an der Eisengiesserei in Herzogenburg (Österreich), welche die Automobilindustrie beliefert, mit 250 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von rund CHF 75 Mio. Der Verkauf wurde durch die Gewährung eines Käuferdarlehens von GF über CHF 10 Mio. an die Käufer, die aus der früheren Geschäftsleitung bestanden, finanziert. Aufgrund der Veräusserung wurden sämtliche Vermögenswerte und Schulden der ehemaligen 100%-igen Konzerngesellschaft zum 1. Oktober 2019 dekonsolidiert (vgl. Erläuterung 5.2).

Bewertungs- und Bilanzierungsmethoden

Im Lauf des Jahres erworbene oder veräusserte Beteiligungsgesellschaften werden vom Datum der Kontrollüber­nahme an konsolidiert und ab Datum der Kontrollabgabe aus der Konsolidierung erfolgswirksam ausgeschlossen.

Aktiven und Passiven von erworbenen Gesellschaften werden zum Zeitpunkt der Kontrollübernahme zum Verkehrswert bewertet. Aktiven und Passiven von devestierten Gesellschaften zum Zeitpunkt des Kontrollverlustes zu Buchwerten. Die Umrechnung der lokalen Währung in Schweizer Franken erfolgt zum Transaktionskurs. 

https://annual-report.georgfischer.com/20/de/wp-json/public/posts/